Noticias

Rosa Romero: “Werden der erste Tag verlief gut”

Rosa Romero: "Para ser el primer día ha ido bien"

Rosa Romero komplettiert die erste Stufe in der 118. Position.

Er riss den 37. Dakar, Rallye weltweit härtesten, con una etapa prólogo íntegramente por suelo argentino en la campiña plateada, zwischen den Städten Buenos Aires und Villa Carlos Paz. Die Piloten mit 175km 838km Sonder konfrontiert. Schnelle Tracks, Techniken, pistas de rallys con presencia de polvo y grava por lo que la técnica sería muy importante para superar con éxito la etapa de hoy.

Rosa Romero genossen eine erste Stufe wie geplant und immer in der Nähe von Madrid Antonio Gimeno. Die katalanische war eine der Hauptattraktionen des Teams am Tag vor dem symbolischen Start schloss die erste Phase wie erwartet, obwohl die Dakar nichts ist vorhersehbar.

Rosa beginnt diese Dakar mit großem technischen Arbeiten auf dem Rad und in der Lage waren, mit ihm in die Konkurrenz Rally de Merzouga und haben harte Beweise wie trainiert Rally de Transanatolia. Die motard war jederzeit erfüllen die Erwartungen und lag zwischen 106. und 118. Platz mit einer Zeit von 30'52 '' insgesamt 1h 49m 49sg.

Rosa Romero: "Sein der erste Tag verlief gut, zu gehen, so dass, das Tempo. Morgen ist ein Tag der Dakar, Wir sind auf dem Roadbook arbeiten. Ich glaube nicht, dass ist ein sehr langsamer Tag, weil viele km, so wird es Mischung aus technischen und schnell ".

Weiblich Motorrad

Quelle: Himoinsa Teams



Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>