Noticias

Die Frauen des CEV in dem Circuit de Catalunya glänzen

Las féminas del CEV brillan en el Circuit de Catalunya

Elena Rosell wird den Sieg in der Superstock, María Herrera macht ein großes Comeback und erzielte auf beiden Ärmeln Moto3 und Sara Sanchez macht eine meisterhafte Rennen ersten Berührung der Punkten, mit einem 18. Platz auf beiden Ärmeln.

Die Meisterschaft von Spanien begann an diesem Wochenende auf dem Circuit de Catalunya. Vier Frauen wurden eingeschlossen, Elena Rosell, Maria Herrera, Sara Sanchez und Montserrat Costa. Letztere aus dem Rennen war, weil die große Beteiligung der Fahrer in der Moto3-Klasse, machte einen unfairen kombiniert Grill, auf dem sie verfolgt ihre Montse wurde ausgeschlossen, gewesen schneller als andere Fahrer, wenn sie könnte das Rennen zu gewinnen.

La lluvia fue la protagonista de todo el fin de semana. La categoria de Moto3, Anfechtung zwei Runden dieses Mal und mit insgesamt 44 Piloten.

Elena Rosell kamen Freitag am Circuit de Catalunya ohne Vorsaison, tatsächlich, tan sólo tres días antes comunicaba su participación en la categoría de Superstock junto al Bruno Performance a lomos de una Kawasaki Ninja ZX6R.

Der erste Zeitpunkt wird nach Valencia kompliziert. Er hatte Probleme mit Shifter (Semi Wechsel) und nicht die Zeit holen könnten. In der zweiten Runde, Probleme mit etwas mehr als 4 Minuten gelöst, um die Sitzung zu beenden, schnell kam zurück, um eine Stange in seiner Klasse, aber sie haben eine rote Fahne für einen Rückgang und schließlich vom zehnten Platz ging insgesamt, zweiten in seiner Klasse.

In der Pilot Bruno Karriere Peformance, beschlossen, es einfach in den Umständen der Strecke zu nehmen, allmählich einen Rhythmus und Skalenpositionen finden, führte einst seiner Kategorie und rollte siebenten Gesamt, blieb mit dem Ziel der Zieldurchfahrt in dieser Position. Die Überraschung kam später bei der Anmeldung eine Karriere Richtung Rosell Deklassierung, ya que su Kawasaki no llegaba al peso mínimo establecido por el reglamento. Esto ocurrió debido a que, Kontrollen am Freitag,, war das Motorrad in den Grenzen mit Slick-Reifen und Rennreifen auf dem Wasser montiert (Feuerzeug) und eine Reihe von verschiedenen Verkleidungen, Rahmen hat ein paar blieben 3 kg Standardgewicht.

Pech für Manises, dass Versicherungsmotorland desmostrará gewann nur durch Talent.

Elena Rosell: Es ist eine Schande, was passiert, aber gut, wir haben tatsächlich siebenten Gesamt und erste in der Superstock fertig, Das ist ein tolles Ergebnis. Wir übernehmen die Deklassierung und sicher, dass wir nicht vorbei.

Maria Herrera, er steht vor seiner zweiten Saison in der Meisterschaft von Spanien, in diesem Jahr auf einer KTM und wiederholt Team tut, Junior Team Estrella Galicia 0,0.

Im Zeit Toledana Sie nichts gut waren, gekämpft, um das Gefühl für das Motorrad zu finden und wenn er es tat, und wurde später. Er musste aus dem vierzigsten Platz in der Startaufstellung starten.

In der ersten Runde ging er alles aus und vorbei zuerst von Ziel, war zwanzigsten. Von dort war in seinem Tempo konstant und sein eigenes Comeback fällt und brachte sie in den elften Platz beenden.

Wenn der erste Manga geführt einen guten Start, der zweite war außergewöhnlich, Verlassen auf 46. in der ersten Kurve zu verbringen. Er kämpfte in dieser Position ein paar Runden, aber nach und nach verloren Positionen bis Abschluss dreizehnten.

Herrera geht nach Hause mit 8 Punkte, die fünfzehnte in der allgemeinen liegen, wir werden sicherlich geben viele Freuden in dieser Saison.

Maria Herrera: Wie war die Strecke, Es ist ein großartiges Ergebnis. Wir lassen hier einige sehr wichtige Punkte.

Sara Sachez, Fémina neue CEV, auf einer Honda Teams Larresport, machte eine brillante Leistung.

In der Zeitüberschreitung bereits angedeutet, die Regelmäßigkeit, die in seiner Zeit, da die Strecke Anerkennung macht zwei, drei Runden zu finden, wo die Verbesserung, findet und gibt, um die Uhr zu verbessern, usw., ist das, was Motorradfahren heißt “ist eine Uhr”. Katalanisch wurde aus dem zweiunddreißigsten Startplatz verlassen.

Im ersten Rennen, Sara lief auch sehr gut und Ausgang in der ersten Runde fünfundzwanzigsten stand und wie Maria, Vorteil fällt und das Überholen, ended achtzehnten.

Es verfolgt er den zweiten Satz, Er verbrachte sechsundzwanzigste, aber diesmal, no hubieron tantas caídas y fue su propio ritmo el que le llevó de nuevo hasta la décimo octava posición.

Eine tolle erste Rennen, in denen sehr nahe an den Punkten, obwohl in diesem Jahr, Sara sollte auf das Lernen zu konzentrieren.

Sara Sánchez: Ich bin glücklicher für den zweiten Lauf, seit ich divirtir mehr gewesen. Ich habe gesehen, viele Fahrer fallen und Ziel, als wir fertig ist, glücklich zu sein.

Nächster 25 und 26 Mai im Motorland.

Veröffentlicht 30/04/2013

© Motorrad Weiblich

Fotos: Photoclick-Agentur


Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>