Noticias

Laia Sanz nicht in eine der schwierigsten Phasen Fehler

Laia Sanz no falla en una de las etapas más complicadas

In der zweiten Stufe wird der 16. beendet, ein Ergebnis, das gestern den 17. Platz kam hatte den besten Start in fünf Auftritte in der Dakar für das Pilot KH-7.

Die zweite Stufe des Rallye Dakar, zwischen Villa Carlos Paz und San Juan, waren verheerend: über 500 Wettbewerbs Kilometer und eine letzte grobe Abschnitt unter 40 Grad-Wetter. Und trotzdem, Laia Sanz hat es geschafft, nach oben klettern 15 Erreichen Platz 16, um 23'20 Rückstand auf den Sieger des Sonder, sein Partner in der Team Honda HRC Joan Barreda.

Das Ergebnis der Pilot KH-7 undntraña große Verdienst, da es tritt nur zwei Stufen gespielt haben und alle Turnierreiter sind Rennen. Für die aktuelle Gewinner Weiblich Trophy Dakar, Dies ist der beste Start in fünf Auftritten laufen.

Breit ist gekommen, um in der 13. Position in der zweiten Hälfte des Sonder rollen und, selbst, es war der schnellste Weg zwischen dem dritten 5 und 6, Überschreitung um mehr als dreieinhalb Minuten Joan Barreda und Marc Coma. In den letzten 100 km verloren 10 Minuten wurde auf Platz 16 ebenso außergewöhnlichen gesunken.

Morgen, dritten Stufe zwischen San Juan und Chilecito mit 437 Link Kilometer 220 Spezial-.

Laia Sanz: "Die Bühne war sehr hart, aber der letzte 100 Kilometer verliefen tödlich, mit 40 Grad Fesh Fesh Bereich umständlich und dann ein Endabschnitt auf holprigen Sand. Para mí tienen poca importancia los resultados. Ich will nicht leugnen, dass ich froh bin, in diesen Positionen und ist ein gutes Zeichen, aber das hat gerade erst begonnen und es Sie gehen jeden Tag, Schritt für Schritt, ohne quälend über die Lage. Das Wichtigste ist, zu gehen, jeden Tag später, um Staub zu vermeiden ".

Weiblich Motorrad

Quelle: Mediage Kommunikation



Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>