Noticias

Laia Sanz beendet seine zweite Dakar

Laia Sanz finaliza su segundo Dakar

Im vergangenen Jahr Laia Sanz, pluricampeona de Studie, er seinen ersten Dakar Hand Jordi Arcarons konfrontiert, die perfekt alle Fähigkeiten übertragen, diese harten Wettbewerb enfrentrarse. Die katalanische geschafft, den Titel der Frauen und endend neununddreißigsten gewinnen (39) im allgemeinen, sicherlich ein tolles Ergebnis für einen Anfänger. Im selben Jahr erhielt er den Preis der FIM zu verliehen “Frau des Jahres”, damit der erste spanische in Empfang.

Erreicht seine zweite Chance, wehren sich gegen die Wüste, aber diesmal ohne Arcarons, mit Gas-Gas und die Unterstützung der Hauptsponsor KH-7. Hundert siebenundsiebzig Teilnehmer, dieses Jahr, nur zwei Frauen, sie und Rosa Romero, Nani Roma Frau, der gezwungen wurde, in der dritten Stufe zu verlassen, nach Anforderungen des Unternehmens mehrere Kontrollpunkte zu überspringen, So Laia war die einzige Vertreterin des Wettbewerbs.

Im Allgemeinen, von Corbera de Llobregat blieb sehr regelmäßig, Schlussphase zwischen quitogésimas und Fortieth Ranks, etwas, das machte ihn zum vierzigsten Platz stehen insgesamt. Es ist hart, in der dritten Stufe immer Ihre besten dreißig fünfter Position, wurde aber bestraft 40 meine. durch Überspringen Steuer. Am nächsten Tag erlitt einen Sturz, die ihre linke Hand in einem schlechten Zustand verlassen, doch ist er ein fünftes Stadium gespielt. Die sechste Etappe wurde wegen schlechten Wetters abgesagt, etwas, das bei der Gewinnung von Hand geholfen. In der achten Etappe allein in die Wüste war sie, Teamkollege, Marc Guasch erlitt einen Sturz, der ihn ins Krankenhaus nahm, der Pilot ist günstig erholt. Von dort wird das Pilot Gas-Gas war viel Kopf, Erhaltung der Mechanik des Fahrrad. Am Ende des dreizehnten Stufe, Vierzig gehen in der allgemeinen, machte diese Bemerkung:

"In diesem Jahr wollten wir kämpfen, um in der Nähe der sein 30 erste, aber die Umstände sind nicht erlaubt, war eine harte Rallye, wo viel passiert, aber ich bin sehr stolz darauf, was ich tat, und wie ich es tat. Wiederholen Sie die 39. ist nicht mein Ziel, und kaum 30 Kilometer langen Wertungs mich nicht Ich werde spielen. Morgen müssen nur bis zum Ende. Zum Peru war ein Erfolg. Die Bühnen dieses Landes der schönsten Rennen gewesen. Heute, beispielsweise, Ich hatte viel Spaß in den Dünen und ich segeln gut. Ich bin sehr glücklich, hier zu sein, Ich hoffe, dass die Rückkehr ".

Heute ist die Dakar beendet, Laia hat wieder weg bekommen, Wiederholung der neununddreißigsten Position, Ich bin sicher, dass in diesem Jahr umfangreiche Kenntnisse angesammelt hat,, dass Sie, um Ihre Anforderungen zu erhalten. Wir hoffen, Sie im nächsten Jahr, beim Überqueren von Flüssen, durch Dünen und Ihre Traum kämpfen. ¡Grande Broad, sehr groß!

Veröffentlicht 15/01/2011

© Motorrad Weiblich



Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>