Noticias

Laia Sanz beginnt die Enduro Welt ihren Stil, gewinnt

Laia Sanz empieza el Mundial de Enduro a su estilo, ganando
Die 15 fache Weltmeister führt die Enduro-Meisterschaft nach dem Spiel gegen beide Rennen Catalunya GP, que ha abierto la temporada 2014. La piloto de KH-7 se ha adjudicado 12 von 13 in drei Tagen Spezial umstritten.
Laia Sanz nicht, dass überhaupt eine Chance verpassen, um zu gewinnen. Am Samstag erzielte den ersten Sieg der Saison zu Beginn Enduro Welt, die von Freitag in Solsona statt (Lleida), und an diesem Sonntag wurde die doppelte Triumph über die britische Jane Daniels wiederholen.
Der Pilot KH-7 so will, ihr volles Potenzial zu gewährleisten, um den dritten Titel in Folge der Spezialität und erzielte einen Rekord erreichen 16 Welt. Prudente wie gewohnt, von Corbera de Llobregat lieber Schritt für Schritt gehen.Die Wahrheit ist, Laia Sanz Es ist schwierig geworden, weisen ein Potential gleich dem Lenker ihrer Honda CRF250, wie in den drei Tagen des Wettbewerbs gezeigt hat nur einen Teilerfolg in einem der ergab 13 Spezial umstritten. An diesem Sonntag hat das Rennen mit 1'13 über Australian Jessica Gardiner fertig "und 1'27 Daniels", trotz Problemen Dämpfung.

Wie in den beiden vorangegangenen Tagen geschehen, die Menge, die in Solsona gesammelt hat bedingungslos unterstützt die 15 fache Weltmeister.

Nach dem Doppelsieg in der Enduro GP von Katalonien, Laia Sanz der Gesamtführende der Weltmeisterschaft Enduro weibliche 40 Punkte, 6 aber Jane Daniels. Das nächste Treffen wird Finnische GP Tag 6, 7 und 8 Juni.

Laia Sanz: Wir haben zwei Siege und uns sechs Rennen zu fahren, doch so viel bleibt, guter Anfang, aber immer gibt Ihnen eine leichte Fehlerquote und eine gewisse Ruhe. Nach der Hälfte der ersten Runde habe ich brach die Dämpfer und hat alle Gas entkommen. Ich weiß nicht, wie es passiert ist, aber seitdem habe ich musste nur mit der Feder gehen, was hat mich verlangsamen. Sonst, denke, es wäre meine Zeit gesenkt haben. Sowieso, Ich bin sehr glücklich, den Sieg erreicht haben, und dafür, dass so ein schönes Rennen gemacht wie dieser, zu Hause. Ich fühlte mich sehr über das gesamte Wochenende geschützt. Wo es jemanden jubeln. Auch mit Helm und Roll seit dem Fahrrad konnte ich den Jubel fühlen. Es war etwas ganz Besonderes und ich möchte allen danken, vor allem meinem Team.
Weiblich Motorrad
Quelle: Mediage Kommunikation


Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>