Noticias

Große Leistung von den Frauen der andalusischen Geschwindigkeit Championship

Gran actuación de las féminas del Campeonato Andaluz de Velocidad

Bis zu vier Mädchen nahmen an der 600-ccm-Klasse an der andalusischen Geschwindigkeit Championship, zu dem wurde der Grill kastilischen Manchego-Speed ​​Championship hinzugefügt. Andrea Sibaja, Laura Martinez, Carlota Rodríguez Fernández und Xenia waren Vertreterinnen.

Am vergangenen Wochenende wurde in der gespielt Circuito de Jerez das letzte Rennen Andalusische Meisterschaften, Spur-Meisterschaft mit gemeinsamen Meisterschaft von Kastilien-La Mancha. Aufgeführt in CAV Serie 600 bestand aus, Strom Champion of Andalusien, Andrea Sibaja, Carlota Rodríguez Fernández und Xenia. Das Weibchen Kastilischen Manchego war Laura Martinez.

Laura Martinez Rennsport auf nationaler Ebene gewöhnt Cup Spanien, protagonizó un gran fin de semana. Schritte von 25 in der Startaufstellung und in der ersten Runde, und nach einem großen Kampf um Platz 2, 3. Endung Cup von Kastilien-La Mancha, das Podium und beweist, dass Mädchen auch da sein, unabhängig von Alter und Kategorie. Im 15. Gesamt wurde auch das Sammeln irgendwann. Für das zweite Rennen nicht begleiten Glück und beim Verlassen 12. Gesamt Karriere erlitt einen Strecken, die keine Chance mehr.

Laura Martinez:Fin de semana agridulce. En la primera manga echando el resto he conseguido terminar la 15ª después de salir la 25ª y quedar 3ª de la Copa Castilla La Mancha, so bin ich sehr zufrieden. La segunda manga no ha ido tan bien, für die Bekämpfung 12. place've hatte einen ziemlich starken Rückgang um mich mit einem anderen Fahrer zu berühren, por suerte solo contusiones y quemaduras. Ahora a descansar y a pensar en la próxima temporada.

In der andalusischen, Andrea Sibaja mit zwei Rennen, in denen er den Rechner, proklamierten Champion of Andalusien, die erste Frau, die in einer gemischten Meisterschaft erhält Serie 600. A 3. Platz in die Berechnung des andalusischen Cordoba Flügel bot ihm einen Titel.

Andrea Sibaja: "Ich bin sehr glücklich. Es ist ein Traum wahr. Vor etwas mehr als einem Monat, no sabía si podía estar aquí por la lesión que tuve entrenando pero, Am Ende, mit harter Arbeit, hemos llegado aquí en buenas condiciones. Quiero disfrutar este momento y dar las gracias a mi equipo y a toda la gente y patrocinadores que me han apoyado en los últimos años, insbesondere die DEZA. "

In Serie 600, teilnahmen Xenia Rodríguez, die in den Prozess des Lernens, hatte einige Komplikationen mit Karriere-Richtung, da dem Hauptbremszylinder. Die katalanische nahmen aber kein Tor, trotzdem sie hatte auch seine Kämpfe, Eingabe Leitung parallel mit einem anderen Fahrer in dem zweiten Satz. Ein Foto-Finish “Finish”.

Xenia Rodríguez: “Am Freitag mal nicht kommen würde und Samstag in der ersten Runde ging ich, es ist nichts schlimmes, aber ich konnte meine Registrierung verloren. Die erste Ausgabe des ersten Manga ging ich große und gewann einige Plätze, aber ein Fehler wieder verbannt mich. Nachdem die rote Fahne einen Neuanfang gegeben und das war nicht alles, was rechts links, Ich beendete 29. und erreichen den Park geschlossen, Ich sage zu dem Hauptzylinder, die ich kann nicht ausgeführt werden, wir endlich zu beteiligen, aber keine Punkte. Das zweite Rennen war ein ständiger Kampf mit Stierreiter auf Linie zu beenden.”

Auch in der andalusischen, aber Geöffnet 600, beteiligt Carlota Fernandez. Der Madrid hat ein großes Comeback in der ersten Runde und eine gute Grenze in der zweiten, que la metieron en los puntos y le otorgaron la 14ª plaza en el computo de ambas mangas.

Carlota Fernandez: “Das Wochenende war ziemlich gut, Sehr lustig Läufe. Zuerst habe ich einen sehr schlechten Start und war zuletzt so musste ich hin und einfach kommen 6 Runden gab mir Zeit, um drei Fahrer überholen, die letzte in der gleichen Ziellinie mit nur einem Zehntel. In der zweiten stieg ich aus und zog den besten zwei Jungs vor erreichen. einer von ihnen verlangsamt zu begrenzen und ging voran mit relativer Leichtigkeit, die andere wurde in der letzten Runde in einen Bremsabschnitt gegossen, so ging ich und schob hart, weil ich nahm es bis ins Ziel stecken.”

Weiblich Motorrad



Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>