Noticias

Interview mit Laia Sanz: “Dieses Jahr war sehr hart gewesen”

Entrevista con Laia Sanz: "Este año ha sido extremadamente duro"

Nach Erreichen der zwei WM-Titel an diesem Wochenende, Laia Sanz gab eine Pressekonferenz, der dieses Interview wird extrahiert.

-15 Weltmeistertitel wie Giacomo Agostini, Haben Sie, was Sie denken?
-Klingt stark, Ja. Ich habe immer noch nicht gleichgestellt ... Ich denke, von hier aus ein paar Tage geben mir klar, was ich erreicht habe. Es ist nicht leicht gewesen, obwohl es, die denken können. Wenn Sie schon so viele Jahre gewonnen, Menschen denken, dass sie leicht gewinnen, aber irgendwie überwindet wollen eine andere, so dass es Wechsel. Die Wahrheit ist, dass jedes Mal, wenn ich es schwieriger zu finden, weil die Gegner stärker sind.

-Weißt du nicht müde zu sammeln Trophäen?
-Denken Sie an Zahlen oder Aufzeichnungen nie, aber wenn ich zurückblicke Zahlen geben mir das Gefühl Angst und große. Es ist eine echte Ehre, einer Legende verglichen werden, wie Giacomo Agostini... Aber was zählt, ist, dass ich eine tolle Zeit Training und Wettkampf. Ich bin ein glücklicher, was ich tue und warum ich so motiviert. Sowieso, immer deutlicher, dass ich mehr auf eine einzige Disziplin konzentrieren, da es sehr schwierig ist, um alles abzudecken.

-Enduro und Trial sind zwei sehr verschiedene Modi. Welche Titel würden Sie größeren Wert zu gewähren?
-Beide Piloten und Vorbereitung sind zwei sehr verschiedene Disziplinen. Früher in diesem Jahr dachte ich, ich könnte nur die Welt der Enduro bestreiten, Aber was als Scherz begann, ist wahr geworden und ich konnte nicht nur die beiden laufen, aber, Vor ich in der Lage, um zu gewinnen. Es ist extrem hart gewesen, aber was zählt, ist, dass am Ende alles lief rund. Wenn ich einen Titel entschieden uns, Testgestehen, dass mich mehr begeistert ist, erstens, weil in dieser Saison nicht im Sinn haben und sie, nach, weil ich anfangen, ältere für diesen Modus, las rivales son más jóvenes y aprietan mucho.

-Und das alles, keine offizielle Fahrrad und einem eigenen Struktur ...
-Ja, Ich musste viel mehr als nicht nur im Wettbewerb sorgen und damit war ein sehr schwieriges Jahr. Zum Glück hatte ich die Menschen mit mir, als KH-7,es hat mir geholfen, enorm, ohne offizielle Fahrrad laufen. In Studie I mein Fahrrad vor raste 2 Jahre und Enduro-, verschiedene, auch bei, dass ich lieh mir ein Freund. Gewinnen Sie eine private Struktur hat mehr Verdienst, und ich bin stolz darauf. Der letzte Morgen, auch musste ich die van mich viele Meilen nach Hause kommen aus Frankreich fahren. Solche Dinge machen Sie mehr Erfolge zu schätzen.

-Unterstützung hat man sich nicht entgehen, hier oder in den Vereinigten Staaten ...
-Ich bin sehr glücklich mit allen Menschen, die ich in diesem Jahr Ende bearbeitet, in Europa mit der Trial- und Enduro-, und Amerika, wo ich auch sehr geholfen. Nicht immer die Möglichkeit, mit Leuten wie Johnny Campbell in den USA zu trainieren, auf das Niveau, dass es. Es war eine unglaubliche Erfahrung, die mir geholfen hat, zu verbessern, und in der Teilnahme X-Games.

-¿Next Challenge?
-Ich bin müde nach einer verrückten Wochenende. Ich muss für eine Woche unterbrechen und körperlich erholen Vorbereitung der zu beginnen Dakar 2014 voll in der Lage. Es ist der Beweis, dass ich liebe, wo ich eine lange Reise, und in diesem Jahr hoffe ich besser als je zuvor für die Vorbereitung. Nach 13 Wertpapiere, im Test Ich bin gekommen, um so viel zu erkennen, und ich jetzt neue Motivation bei Langstreckenrennen und Dakar zu finden.

-Was können Sie das Projekt dakariano voran?
-Kleinigkeit. Die Dakar kostet Geld und wir arbeiten daran, mit einer sehr guten Struktur und ein gutes Motorrad fahren. Ich kann noch nicht erarbeiten, aber ich vertraue darauf, dass nicht nur ein Projekt, um die Dakar, sondern auch für die ganze Saison Enduro 2014.

Weiblich Motorrad

Quelle: Mediage Kommunikation



Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>