Noticias

Andrea Sibaja Unterschrift siebten Platz in Guadix

Andrea Sibaja firma una séptima plaza en Guadix

Andrea wurde Siebter in der dritten Runde der Copa Motor Hispania durch technisches Versagen.

Am vergangenen Wochenende sah die Copa Motor Hispania in der Schaltung von Guadix. Meisterschaft, wo Andrea beteiligt Sibaja.

Die Cordoba kam zu freien Samstag mit einem guten Gefühl, Sofort machte sich ihre Zeit und ein gutes Tempo. El Córdoba Patrimonio de la Humanidad trabajó durante la noche para cambiar algunos reglajes con el fin de situar a Andrea lo mejor posible en parrilla.

Am Sonntag in der ersten Zeit Andrea stand an fünfter Stelle, aber die zweite war auf den siebten Absteiger.

Sobald die Lichter ausgeschaltet hat einen schlechten Start und stand am neunten und letzten Stelle. Der Pilot kämpfte das ganze Rennen und schaffte es auf Rang sechs klettern. Tracker Pilot, tragen in der Nähe, in der letzten Kurve wird immer lehren das Rad, aber nach Andrea war mehr als, so dass ich glaube, das war eine Runde, links die Tür an diesem letzten Winkel, lassen den Piloten und in der Hoffnung, dass man wieder in einem anderen Abschnitt passieren, aber was war die Überraschung, als der Zieldurchfahrt zeigte ihm die Zielflagge und schließlich auf dem siebten Platz blieb. Er senkte den Fahrrad verwirrend, versuchen zu verstehen, was geschehen war, bis er auf einen Fehler in der Box Wendungen bestätigt.

Andrea Sibaja: Es war ein schwieriges Rennen, hatte das Tempo, mit der Spitzengruppe bleiben, aber ich nicht zu Beginn, und das hat mich ganze Karriere hat gekämpft, um zu gehen Erreichen Piloten. Die Empfindungen sind gut und das Team hat einen tollen Job. Jetzt freut sich auf den nächsten in Musik-Bars. Vielen Dank an alle, die mich unterstützt.

Veröffentlicht 26/09/2012

© Motorrad Weiblich


Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>